Besetzung einer Professur Sprachwissenschaften Multikulturalität und Mehrsprachigkeit

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am Institut für Romanistik soll im kommenden Wintersemester eine Professur für Sprachwissenschaften Multikulturalität und Mehrsprachigkeit eingerichtet werden. Die Person wird der verstorbenen Frau Univ.-Prof. Mag. Dr. Rosita Schjerve-Rindler  nachfolgen.
Im Herbst wurde eine Kommission eingerichtet, die sich mit der Besetzung der Professur befassen sollte. Die ig’rom ist in dieser Kommission mit Lisa Eberlein, Alexander Klement und Maximilian Gruber (Ersatz) vertreten. Sechs Personen wurden von der Kommission einstimmig dem Rektorat vorgeschlagen und Anfang März zu Hearings eingeladen. Für die Mitglieder der Kommission werden es zwei intensive Tage werden, in denen jede Kandidatin und jeder Kandidat einen öffentlichen Fachvortrag sowie eine Probelehrveranstaltung abhalten wird. Für diese Probelehrveranstaltungen suchen wir vor allem interessierte Studierende, die sich bereit erklären an einer oder mehreren dieser Probelehrveranstaltungen teilzunehmen. Danach dürfen die Studierenden dem Kandidaten ohne Beisein der nicht-studentischen Kommissionsmitglieder Fragen stellen.
Gerade die Besetzung einer Professur ist für Studierende sehr wichtig. Die Person wird in den nächsten Jahren maßgeblich die zukünftigen Absolventinnen und Absolventen mit ihrer Lehre prägen. Wir erhalten hier die Möglichkeit uns direkt mit den Kandidatinnen und Kandidaten auf Augenhöhe zu unterhalten, ihnen kritische Fragen zu stellen und ihnen auf den ” Zahn zu fühlen”. Ohne Zustimmung der studentischen Mitglieder in der Kommission wird es schwierig werden einen Kandidaten oder eine Kandidatin auf diese Professur zu setzen.

Helft uns also bei der Einschätzung der Kandidaten, die sich hier bewerben und gestaltet die Zukunft des Instituts und eure eigene sowie die euer Kommilitoninnen und  Kommilitonen mit!

Es werden Einführungsvorlesungen im Bereich der hispanistischen und lusitanistischen Sprachwissenschaft sein (Sprache: Deutsch). Die Lehrveranstaltungen finden zu folgenden Tagen und Uhrzeiten statt.
29.2.:
Kandidat/in: 10:00-10:45
Kandidat/in: 14:00-14:45
Kandidat/in: 17:30-18:15
1.3.:
4.Kandidat/in: 10:00-10:45
5. Kandidat/in: 14:00-14:45
6.Kandidat/in: 17:30-18:15

Wir bitten interessierte Personen uns eine Nachricht auf FB oder eine Mail unter strv@romanistik.univie.ac.at zu schicken mit Matrikel und Zeit der Lehrsequenz in die ihr gehen möchtet.
Bitte beachtet das eine gewisse Verbindlichkeit von euch erwartet wird, wenn ihr euch meldet. Seid verlässlich und haltet die Termine wenn ihr zusagt bitte ein.
Vielen Dank für eure Unterstützung!

Einschränkung der Studierbarkeit im Lehramt NEU (BEd)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

zu Beginn dieses Semesters konnte die Studienprogrammleitung Romanistik den Bedarf an allen Lehrveranstaltungen nicht komplett decken. Es mussten neue Lehrveranstaltungen eingerichtet werden. Leider war nicht genügend Geld da, um den gesamten Bedarf abzudecken.

Erschwerend kam hinzu, dass im Bereich Literatur- und Sprachwissenschaft keine Arbeitsgemeinschaften für Studierende des Bachelor of Education eingerichtet wurden. Wir forderten mit Nachdruck zumindest jeweils eine Lehrveranstaltung anzubieten, damit dies eben nicht zu weiteren Problemen führen würde. Wir fürchteten, dass es vermehrt zu Studienverzögerungen sowie Problemen beim Nachweis für Stipendien und Familienbeihilfen kommen würde. Viele dieser Probleme können stark zeitversetzt einsetzen, wenn kein ausreichendes Angebot an Lehrveranstaltungen besteht.

Wir veröffentlichten bereits Anfang dieses Semesters einen Artikel zu der prekären Situation.

In der letzten Studienkonferenz teilte die SPL uns mit, dass bereits ab dem Sommersemester 2016 nur alternierende Angebote im Bereich Bachelor of Education eingerichtet wird. Der Plan sieht vor, zukünftig in Wintersemestern Arbeitsgemeinschaften für Landes- und Medienwissenschaften und in Sommersemestern Arbeitsgemeinschaften für Sprach- und Literaturwissenschaften anzubieten.

Wir werden das nicht ohne weiteres akzeptieren und fordern von der Studienprogrammleitung die Einrichtung der betreffenden Arbeitsgemeinschaften in allen Semestern.

Es geht hier nicht einfach um mehr Stunden, denn wir wissen, dass die Studienprogrammleitung hier nicht so schnell Geld lukrieren kann, um mehr Lehrveranstaltungen einzurichten. Deshalb wäre sie auch die falsche Ansprechperson dafür. Es geht uns hauptsächlich um eine bessere Verteilung der verfügbaren Stunden und die Einrichtung von ausreichend Gruppen in allen Modulen des Bachelor of Education, um die Studierbarkeit für alle aufrecht zu halten.

Bei der Einrichtung der Lehrveranstaltungen jedes Semesters können Menschen auf der Warteliste bereits einen Anspruch auf einen Platz im kommenden Semester haben. Sollte diese Lehrveranstaltung nur in einem Semester angeboten werden, müssen Leute auf der Warteliste gleich ein ganzes Jahr warten. Diesen Umstand wollen wir nicht einfach so akzeptieren!

Aus diesem Grund brauchen wir die Unterstützung aller Studierenden des Bachelor of Education Romanistik. Bitte nehmt an folgender Umfrage teil und helft uns eine gute Basis für unsere Argumentation auf die Beine zu stellen.

Hier geht’s zur Umfrage

Vielen Dank für eure Hilfe!

Wir werden euch sobald wie möglich über das Ergebnis informieren.

 

Liebe Grüße und schöne Feiertage,

eure ig‘rom

Eröffnung der ig’rom-Bibliothek

Liebe Alle,

ab sofort hat die ig’rom eine kleine aber feine Bibliothek in ihrem Büro eingerichtet. Werke aus allen fachwissenschaftlichen Disziplinen bis über können ab sofort entlehnt werden.

Wir laden daher alle herzlich zu einer kleinen Eröffnungsfeier  am 15.12. zwischen 16:00 – 18:00 Uhr im 1. Stock des Instituts für Romanistik im Büro der STV und dem gegenüberliegenden Raum (ROM Zone) ein.

Die Online-Bestandsliste und Entlehnregelungen kannst du dir hier ansehen.

Für kleine Erfrischungen wird gesorgt sein.

Liebe Grüße,

eure ig‘rom

Sachspendenaktion für Flüchtende

Zur Zeit läuft eine Sachspendendenaktion einiger Studierendenvertretungen der Uni Wien. Ihr könnt noch heute, Donnerstag und Freitag (10. und 11.12.) ab ca. 12:00 (heute erst ab 14:00, dafür Freitag schon ab 10:00) in der Rathausstraße 19-21 (Räumlichkeiten der HuS und BLA), Kleiderspenden abgeben. In der Regel sind die Räume zumindest bis ca. 21:00 geöffnet. Aufgrund der immer weiter sinkenden Temperaturen sind vor allem Wintersachen erwünscht. Die Spenden werden dann an Organisationen weitergeleitet, die sich um die Bedürftigen kümmern.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

 

Kompaktwiederholung: StEOP Literaturwissenschaft Spanisch

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

da es im Wintersemester 2015 kein Tutorium für Literaturwissenschaft Spanisch gibt, hat sich Frau Hassauer entschlossen einmal im Monat eine Kompaktwiederholung der Vorlesungsinhalte anzubieten.

Die nächsten Termine sind:
10.12.2015, 15:00 im ROM 3 (Institut für Romanistik, Hof 8, Erdgeschoß)
21.01.2016, 10:00 im ROM 14 (Institut für Romanistik, Hof, 1.Stock, rechter Trakt am Ende des Ganges)

Liebe Grüße,

eure ig’rom

Sommerfest Romanistik

Wo? Im Hof 8 (vor dem Institut für Romanistik)

Wann? Am 26.06.2015 ab 14h

Was? Buffet & Livemusik

Nach langem Warten ist es soweit: das erste Sommerfest eurer Stv!

Fest

Mit Quiches lorraines, Spaghetti bolognese, veganem Schokokuchen und vielem mehr durften wir euch auf Picknickdecken und Bierbänken vor der Romanistik willkommen heißen. Musikalische Einlagen gab es von CollateralDamage, den BeatBangers, Bic Mack, Davillion und Average.

Wir hoffen, euch hat dieses Zusammenkommen gefallen und wir freuen uns schon auf den nächsten Sommer!

 

Alle Einnahmen durch eure freiwilligen Spenden (aufgerundet 500€) wurden an den Kinderbauernhof in Rusciori in Rumänien übermittelt (http://www.kinderbauernhof.org/stiftung.html) und die Kinder konnten sich dank euch schon an einer Verstärkungsanlage und einem Beamer erfreuen =)

Die Belegschaft und Kinder des Kinderbauernhofes und eure Studienvertretung bedanken sich recht herzlich für euer Kommen und eure Spenden!