Sich als TutorIn bewerben

Für die Tutorien werden engagierte Studierende gesucht, welche sich bereits inmitten bzw. am Ende ihres Studiums befinden. Hier einige Eckdaten für die Bewerbung:

Bewerbungsfrist:

Für ein Tutorium im WiSe ab Anfang Mai.

Die genauen Zeiten findet ihr auch auf Aushängen am Institut.

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • Lehramtsstudium (Diplom): Zeugnis des 1. Studienabschnitts
  • Lehramtsstudium (BEd): Absolvierung des Sprachkurses 4
  • Bachelorstudium (BA): Absolvierung des Sprachkurses 4
  • Masterstudium: solange noch kein Master- bzw. Diplomabschluss vorliegt

Unterlagen:

  • Lebenslauf
  • Kopie des Sammelzeugnisses
  • Kopie des aktuellen Studienblatts
  • Motivationsschreiben (warum gerade du dieses Tutorium abhalten solltest bzw. deine Beweggründe, dich zu bewerben) (vgl. FAQs für die Sprache)
  • Ein aktuelles Empfehlungsschreiben von einer Lehrperson (Lektor oder ProfessorIn) aus dem Bereich, für den du dich bewirbst

Deine Bewerbungsunterlagen kannst du im Zeitraum der Bewerbungsfrist entweder bei uns im Kammerl der Stv zu den Journaldienstzeiten abgeben oder im Zentralsekretariat für Max Gruber, den Studienassistenten der SPL, hinterlegen.

FAQs

Was wird von mir erwartet?

Grundsätzlich dient das Tutorium zur Prüfungsvorbereitung der Erstsemestrigen und zur Vertiefung der jeweiligen Materie. Was davon mehr in den Vordergrund rückt hängt von den Studierenden ab, welche das Tutorium besuchen. ACHTUNG: Die Vertragsbedingungen haben sich geändert. Das Tutorium muss jetzt in einem Ausmaß von 4 Stunden pro Woche abgehalten werden , mit einem Gesamtgehalt von 970,70 Euro.

Ich möchte mich für Sprach-/Landeswissenschaften bzw. Literatur-/Medienwissenschaften bewerben. Reicht ein Empfehlungsschreiben?

Wenn die Lehrperson, welche dir das Empfehlungsschreiben ausstellt, beide Fächer unterrichtet und in ihrem Schreiben auch beide anspricht: ja. Ansonsten such dir je eine Lehrperson pro Säule.

Ich möchte mich für das Tutorium zur OLV und jenes zur Fachdidaktik bewerben. Reicht ein Empfehlungsschreiben?

Wenn die Lehrperson, welche dir das Empfehlungsschreiben ausstellt, Fachdidaktik und noch eine andere Säule und Sprache unterrichtet, ist es möglich, dass ein Empfehlungsschreiben reicht. Besser aber du gehst auf Nummer sicher und holst dir ein Zusätzliches.

In welcher Sprache soll das Empfehlungsschreiben bzw. mein Motivationsschreiben sein?

Die Empfehlungsschreiben können entweder auf Deutsch, Französisch, Spanisch oder Italienisch sein. Das Motivationsschreiben soll für die Sprachtutorien in der jeweiligen Sprache des Tutoriums, für die anderen auf Deutsch, sein.

Ich möchte das Tutorium zur Sprach-/Landeswissenschaften bzw. Literatur-/Medienwissenschaften halten. Muss ich beide Säulen im Tutorium machen?

Ja.

Gibt es besondere Voraussetzungen für eines der Sprachtutorien?

Jede/r – ob Muttersprachler oder nicht – kann sich für die Sprachtutorien bewerben, denn auch andere Faktoren (z.B. Noten der Sprachkurse, gegebene Nachhilfestunden, etc.) sind ausschlaggebend.
Das Motivationsschreiben soll in der jeweiligen Zielsprache verfasst werden.

Bekomme ich ECTS, wenn ich ein Tutorium abhalte?

Nein, allerdings bekommst du einen freien Dienstnehmervertrag von der Universität Wien und deine Dienste werden à 970,70€ entlohnt.

Ich habe schon ein abgeschlossenes Studium. Darf ich ein Tutorium halten?

Mit einem abgeschlossenem Bachelorstudium, Ja. Hast du ein abgeschlossenes Master-, oder Diplomstudium, kannst du dich leider nicht bewerben.

Advertisements