Spanische Theatergruppe (Freifach)

Freifach à 3 ECTS: Eintrag in u:find

„In dieser Lehrveranstaltung wird entlang einer Comedia eines der wichtigsten spanischen Dramatikers, Pedro Calderón de la Barca, die szenische Erarbeitung eines klassischen Textes geübt. Im Vordergrund stehen dabei Gruppendiskussionen, welche die Bedeutungszusammenhänge der zeitlich und räumlich entfernten dramatischen Welt aufbereiten, um daraus gemeinsam eine aktuelle und lebendige Interpretation zu entwickeln. Diese Etappen der Textaneignung werden jeweils mit Kamera aufgezeichnet. Als Höhepunkt wird eine Schlüsselszene des Textes aufgeführt, die zuvor in durchaus auch anderer Form ebenfalls aufgezeichnet wird.b_calderon_barca_efesptwo292470-240842.jpg_1306973099.jpgDaraus entsteht ein multimedialer Workshop, der dokumentiert, wie sich Theaterarbeit heute vielfältigen Alteritäten stellen und damit neue, unverbrauchte Zugänge ermöglichen kann. Gleichzeitig erlernen die Studierenden dabei die unterschiedlichen medialen Anforderungen einer theatralen Aufführung gegenüber einer filmischen, da jeweils ganz anderer performative Herangehensweisen in Bezug auf Mimik und Gestik notwendig werden.
Die Lehrveranstaltung wird im Team Teaching abgehalten, wobei die Textdeklamation von der Lehrenden mit Erstsprache Spanisch begleitet wird.“

Werbeanzeigen

Atelier de pratique théâtrale en langue française

Freichfach à 3ECTS: Eintrag in u:find

L’atelier de théâtre aura lieu le samedi sous la direction de Yazid Lakhouache – qui a déjà animé des ateliers de théâtre français ces dernières années à la Romanistik.
Lors de l’atelier, on travaillera avec des extraits de textes de Jean-Baptiste Poquelin dit Molière. De différentes méthodes d’aborder les textes seront présentées et l’atelier clora avec une représentation publique du travail dans la forme d’une pièce théâtrale.
Nous conseillons l’atelier aux intéressés de théâtre et surtout aux futurs enseignants!!
Pour plus d’informations inscrivez-vous au groupe Facebook de l’atelier!

Descriptif et objectif de l’atelier:
– Améliorer les compétences linguistiques orales à l’aide de la pratique théâtrale
– Perfectionner la diction et l’articulation à travers le langage scénique
– Aborder le rythme et la musicalité de la langue
– Développer le parlé Fort et Clair!
– Travail sur le découpage et la compréhension émotionnelle d’un texte
– Travail sur la choralité et le chant
– Travail sur la construction des personnages de théâtre
– Construction de petites scènes de théâtre

Unknown

Dates & horaires: 
10.03. de 13:00 à 15:30
17.03. de 13:00 à 18:00
21.04. de 13:00 à 18:00
28.04. de 13:00 à 18:00
05.05. de 13:00 à 15:30
26.05. de 13:00 à 18:00
02.06. de 13:00 à 18:00
09.06. représentation
Lieu: ROM 10

Vortrag & Diskussion: La gestion du bilinguisme au Maghreb au Moyen Âge

Im Rahmen der sprachwissenschaftlichen Seminare „Communication orale et écriture“ und „Comment répondre aux exigences d’une linguistique socialement responsable“ von Robert Tanzmeister und Peter Cichon findet ein Vortrag mit Diskussion statt, bei dem auch andere Studierende herzlich willkommen sind.

Wann? 27. November, 15.15-16.45 Uhr

Wo? in ROM 2

Referent: Herr El Ouafi Nouhi vom Institut Royal de la Culture Amazighe in Rabat