Lesung

Aldo Zargani liest aus seinem Buch „Per violino solo. La mia infanzia nell’Aldiqua„.
Diese Autobiographie ist eines der ersten Bücher, das sich mit der Traumatisierung verfolgter jüdischer Kinder in Italien auseinandersetzt.
Freitag, 30. November 2018
17-18:30 Uhr (im Rahmen des PS Medienwissenschaft it. von Mag. Elisabeth Fraller MA)
Rom 5: 3B-O1-40.A

Werbeanzeigen

Theaternachmittag: La maschera e i suoi personaggi

Am 22. November findet im ROM 14 (Sitzungsaal) ein Gastvortrag mit anschließender Aufführung zum Thema Commedia dell´Arte und die Maske als schauspielerisches Ausdrucksmittel statt. Von und mit Mariangela Berazzi und Vincenzo Mercurio des Theaters Proskenion. Die verwendeten Masken sind in Handarbeit von Fabio Butera angefertigt.

Zeitplan: 13 Uhr Vortrag und 15 Uhr (zirka eine Stunde) Aufführung.
In italienischer Sprache

Weitere Details zur Veranstaltung findet Ihr im facebook-Event ´Die Maske und ihre Gesichter/ La maschera e i suoi personaggi´

Alle Theaterbegeisterten unter Euch sind herzlichst eingeladen!

 

 

Sommerfest Romanistik 2018

Liebe KollegInnen der Romanistik Wien,

ein weiteres Sommersemester neigt sich bald wieder dem Ende zu. Aus diesem Anlass laden wir euch, eure Freunde sowie alle AbsolventInnen wieder zum alljährigen Sommerfest der Stv Romanistik am Freitag, dem 29.06, in Hof 8 vor dem Institut für Romanistik ein.

Wie auch letztes Jahr wird uns DJ Friedhof auflegen und auch einen Live-Act werden wir haben (für den Slot könnt ihr euch noch bis 04.06. unter igromanistik@gmail.com bewerben; Näheres hier).

Zum FB Event: hier.

Weitere Informationen zum Sommerfest folgen in Kürze!

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Bildschirmfoto 2018-05-24 um 14.50.52.png

Filmabende (OmdtU)

filmabendelala.png

L’inhumaine
„Der Film wurde berühmt wegen seiner experimentellen filmischen Techniken und der Beteiligung führender Künstler aus Architektur, Dekoration und Musik an der Gestaltung.“ (Wikipedia)

Todo sobre mi madre
„Im Jahr 2000 gewann das Drama in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film einen Oscar.“  (Wikipedia)

Un delitto impossibile
Nei limiti del giallo a enigma, ha intensità, finezza d’analisi, disegno preciso dei personaggi di contorno. Bravo Cecchi.“ (Wikipedia)