Atelier de pratique théâtrale en langue française

L’atelier de théâtre aura lieu le samedi sous la direction de Yazid Lakhouache – qui a déjà animé des ateliers de théâtre français ces dernières années à la Romanistik.
Lors de l’atelier, on travaillera avec des extraits de textes de Jean-Baptiste Poquelin dit Molière. De différentes méthodes d’aborder les textes seront présentées et l’atelier clora avec une représentation publique du travail dans la forme d’une pièce théâtrale.
Nous conseillons l’atelier aux intéressés de théâtre et surtout aux futurs enseignants!!
Il n’est pas nécessaire de s’inscrire à l’atelier mais si vous avez des questions vous pouvez les poser à Yazid (letheatredujour@yahoo.fr).

Descriptif et objectif de l’atelier:
– Améliorer les compétences linguistiques orales à l’aide de la pratique théâtrale
– Perfectionner la diction et l’articulation à travers le langage scénique
– Aborder le rythme et la musicalité de la langue
– Développer le parlé Fort et Clair!
– Travail sur le découpage et la compréhension émotionnelle d’un texte
– Travail sur la choralité et le chant
– Travail sur la construction des personnages de théâtre
– Construction de petites scènes de théâtre

Unknown

Dates & horaires: 
10.03. de 13:00 à 15:30
17.03. de 13:00 à 18:00
21.04. de 13:00 à 18:00
28.04. de 13:00 à 18:00
05.05. de 13:00 à 15:30
26.05. de 13:00 à 18:00
02.06. de 13:00 à 18:00
09.06. représentation
Lieu: à préciser

Advertisements

Beratung in den Semesterferien

 

Wie auch in den letzten Semesterferien bieten wir auch dieses Jahr Beratung in der vorlesungsfreien Zeit an.

Di 20.02 von 11:00-18:30  von Verena und Roxanne
Do 22.02 von 09:30-12:30  von Markus

Natürlich ist auch weitere Beratung in Planung. Infos dazu erhaltet ihr in Kürze ebenfalls hier und auf unser FB Seite.

 

Habilitationskommission Doppelbauer

Liebe Leute,

dieses WiSe findet die Habilitationskommission für Dr. Max DOPPELBAUER für das Fach „Iberoromanische Sprach- und Landeswissenschaft“ statt.

Da wir, die Studienvertretung, gebeten wurden hierfür ein Gutachten zu seinen didaktischen Fähigkeiten und seiner pädagogischen Eignung zu verfassen, möchten wir auf eure Erfahrungen zurückgreifen. Wie findet ihr seine Kurse? Sind sie gut/klar/übersichtlich aufgebaut (inkl. Moodle)? Habt ihr euch fair beurteilt gefühlt? Wie habt ihr Feedback erhalten? etc. etc. etc.

Schreibt uns eure positiven sowie negativen Erlebnisse unter igromanistik@gmail.com oder kommt persönlich zu unseren Beratungszeiten vorbei.

Selbstverständlich werdet ihr nicht namentlich genannt und eure Rückmeldungen werden vertraulich behandelt!!

Lg eure IG’Rom

Letzter Tag für die Anmeldung für Vorbereitungskurse Spanisch/Italienisch/Französisch am Sprachenzentrum!

Liebe Kolleg*innen,

heute ist der letzte Tag, um sich für die vorbereitenden Kurse am Sprachenzentrum anmelden zu können. Kosten können ab einer gewissen absolvierten ECTS-Anzahl im Romanistik-Studium (LA und BA)  rückerstattet werden.
Die Kurse sind auf der Homepage des Sprachenzentrums zu finden:
A2 Französisch Studienvorbereitungskurs, Kursummer 18FROM04FR
A2 Spanisch Studienvorbereitungskurs, Kursnummer 18FROM04SP
A2 Italienisch Studienvorbereitungskurs, Kursnummer 18FROM04IT

Um in den Sprachkurs 1 (Unterschiede aus den Studienplänen können sich ergeben!) für Italienisch/Französisch/Spanisch aufgenommen zu werden, ist bekanntlich das Sprachniveau B1 Voraussetzung. Wer B1 noch nicht hat, kann am Institut für Romanistik einen Aufbaukurs (von Niveau A2 zu B1) machen. Seit diesem Wintersemester werden am Institut für Romanistik keine Basiskurse mehr angeboten. Das Institut hat daher eine Kooperation mit dem Sprachenzentrum der Universität Wien abgeschlossen. Das Sprachenzentrum bietet nun Kurse speziell für Romanistikstudierende für die Sprachen Italienisch/Französisch/Spanisch an. Die Kurse finden im Februar statt und sind leider kostenpflichtig, ihr könnt euch die Kosten allerdings von der Universität rückerstatten lassen.

Die Bedingungen, welche mit der Universität Wien für die Rückerstattung ausgehandelt wurden sind folgende:

Studierende des BA Romanistik: nachdem 60 ECTS im Studium der Romanistik (inklusive StEOP, ohne alternative Erweiterungen) absolviert wurden.

Studierende im BEd UF Italienisch/Französisch/Spanisch: nachdem 30 ECTS im Romanischen Unterrichtsfach, für welches der Kurs gemacht wurde, absolviert wurden.

Das Formular für die Rückerstattung ist noch nicht auf die neuen Bedingungen angepasst. Sobald dies der Fall ist, werdet ihr von uns informiert werden.

Liebe Grüße,

eure ig’rom